„Ich war bereits als Kind technikbegeistert, baute LEGO-Seilbahnen, schraubte später an Motorrädern und zerlegte zum Leidwesen meiner Eltern jedes Gerät im Haus. Schon immer wollte ich technische Hintergründe und Zusammenhänge verstehen und beruflich in diese Richtung gehen. Während eines Praktikums im Bereich Industriemechanik verwandelte einer der Ausbilder meine Einstellung zum Lernen und beeinflusste dadurch meinen weiteren Weg maßgeblich. Er ermutigte mich, an meine Fähigkeiten zu glauben. Das hat mich so motiviert, dass ich nach dem qualifizierenden Hauptschulabschluss und der mittleren Reife meine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker begann. Mit guten Leistungen konnte ich die Ausbildung verkürzen. Auf dem zweiten Bildungsweg absolvierte ich das Fachabitur in der Fachrichtung Technik an der Berufsoberschule und schloss anschließend das Maschinenbaustudium mit Diplom ab. Heute arbeite ich im technischen Vertrieb.

2014 entschied ich mich für das berufsbegleitende technische MBA-Fernstudium „Engineering Management“ an der Wilhelm Büchner Hochschule. Warum? Weil mir während meiner Diplomarbeit klar wurde, dass mich nicht nur Technik fasziniert, sondern auch der Blick für das große Ganze. Und weil mir Projektmanagement, Kunden- und Lieferantenkontakt sowie die Führung und Anleitung von Kollegen schon immer Spaß machte. Ich wollte zusätzliche Kompetenzen auf jeden Fall nebenberuflich erwerben. Ein Präsenzstudium kam für mich nicht infrage. Ich informierte mich und fühlte mich sofort angesprochen vom Curriculum der Wilhelm Büchner Hochschule und der Möglichkeit, flexibel zu lernen. Mein Ziel nach dem Studium war: mich beruflich weiterzuentwickeln und mehr Verantwortung für Mitarbeiter und Aufgaben zu übernehmen. Kollegen und Vorgesetzte sehen, dass ich neue Impulse in die Arbeit einbringe. Kurz nach dem MBA-Abschluss wurde ich gefragt, ob ich ein Großprojekt über 7 Standorte mit ca. 150 beteiligten Kollegen und Mitarbeitern leiten wolle. Für mich ein klarer Beweis für den Erfolg dieses MBA-Studiums.

« Julian von Mendel